1
2
3
4
5

MUSIKFESTIVAL WEILER KLANG RÄUME

WEILER MUSIKER PRÄSENTIEREN AM 21.+22.10.2016 IHRE ENSEMBLES AN UNGEWÖHNLICHEN ORTEN

Musiker, die einen persönlichen Bezug zu Weil am Rhein haben, stellen ihre Ensembles an ungewöhnlichen Orten in der Stadt vor, die man sonst kaum betreten oder gar bei einem Konzert erleben könnte. Das ist in wenigen Worten das Konzept des Musik-Projektes „Weiler KlangRäume“. Selten erlebte Ensembles an ungewöhnlichen Orten. Einzige Ausnahme ist das Kesselhaus, aber das seit langer Zeit vereinbarte Konzert mit „Sedaa“ passt zum Konzept der ungewöhnlichen Erlebnisse. Die einzelnen Konzerte können kurz oder lang sein, gerade am Freitag ist an sieben Spielorten mit acht Konzerten die Gelegenheit da, auch mehrere Auftritte nacheinander zu erleben.

Am Samstag finden sich unter den zehn Spielorten und zehn Konzerten auch mehrere abendfüllende Anlässe. Das Kulturamt hat mit den Organisatoren Sabine Theil und Tonio Paßlick darauf geachtet, dass die räumlichen Erfahrungen auch mit Häppchen oder Getränken gefeiert werden können. Vom Atelier im Glashaus bis zum Weinkeller von Ott‘s Leopoldshöhe, von der wunderschön renovierten Wohnstube im historischen Meyerhof bis zum nicht minder historischen Haltinger Vogtskeller oder einem Gewächshaus der Stadtgärtnerei reichen die ungewöhnlichen musikalischen Erlebnisorte. Insgesamt werden rund 60 Musiker an beiden Tagen vor Zuschauern auf jeweils rund 500 Plätzen an beiden Abenden konzertieren. Dabei sollte man sich inbesondere an den kleinen Orten schnell Karten sichern über die Vorverkaufskarten bei Reservix. Die Auswahl zeigt, wie reich und vielfältig die Weiler Musikszene ist. Viele beruflich engagierte Musiker konnten noch gar nicht berücksichtigt werden, so dass eine Fortsetzung des Konzertprojektes bei entsprechender Resonanz nicht ausgeschlossen werden kann…

 
 

KIESWERK OPEN AIR 2017

Besuch uns auf Facebook

KONTAKT

Stadt Weil am Rhein - Kulturamt
Humboldtstraße 2 - 79576 Weil am Rhein

Tonio Paßlick
kltrmtwl-m-rhnd
07621 / 704-411